Bildselektion in Lightroom durch Filter

Jeder Fotograf hat seine Präferenzen was die Bildverwaltung angeht. Da gibt es iPhoto, Adobe Photoshop Lightroom oder Apple Aperture. Ich selbst verwende seit Jahren Adobe Photoshop Lightroom und bin eigentlich ganz zufrieden damit. Die Bedienung des Programmes habe ich mir über die Jahre angeeignet. Und doch lernt man immer wieder etwas neues, was einem die Arbeit ganz schön erleichtern kann. Erst vor kurzem habe ich ein neues Feature entdeckt, was mir das Markieren einer Bildauswahl massiv vereinfacht hat.

An Hochzeiten werden in der Regel immer viele Fotos gemacht. Meine Kunden dürfen sich danach immer eine gewisse Anzahl an Fotos auswählen, welche ich nach bestem Wissen und Gewissen für sie retuschiere. Sie bekommen von mir eine Harddisk mit allen Original-Bildern und können so ihre Auswahl für die Retusche treffen. Durch die Angabe der Bildnummern im Dateinamen kann ich die Bilder später in Lightroom entsprechend markieren oder taggen.

In der Bibliotheksübersicht gibt es am oberen Rand der Vorschaubilder noch eine Filter-Bar. Dort kann man die Bilder nach fast unendlich vielen Attributen die vom Aufnahmedatum bis hin zu einem speziellen Objektiv filtern. Diese Funktionen sind überaus hilfreich wenn man sich dessen bewusst ist wie mächtig sie sein können. So geschehen bei mir. Bis anhin filterte ich die Bilder dann pro Bildnummer im Dateinamen und habe das gefundene Bild dann für die Bearbeitung markiert – bis ich aus neugier die kommaseparierte Liste der Kundenauswahl in das Feld eingefügt habe.

Die Filtersuche akzeptiert also auch mehrere Bildnummern welche durch ein Komma getrennt sind. Man muss nur darauf achten, dass man den Textfilter auf „Dateiname“ und „Enthält alles“ setzt.

Dieses Vorgehen mag den meisten von euch schon bekannt sein, doch ich war glücklich wie ein Kind dem man einen Lollipop schenkte als ich das herausgefunden habe.

Übrigens: Martin Gommel von kwerfeldein.de hat eine eigene Sektion für Lightroom Artikel und Video-Tutorials. Schaut doch mal vorbei und ihr werdet staunen was man mit Lightroom sonst noch so alles machen kann.

One comment

  1. Peter Ilg says:

    Hallo Boris,
    Genau das gleiche Probleme habe ich auch! Man benötigt schnell eine Stunde um ca. 120 Bilder auszuwählen.
    Leider funktioniert bei mir dein Tipp nicht. Verwende aktuell LR 5.

    Wenn ich „Dateiname“, „Enthält alles“ und „_4PI4433.NEF,_2PI5634.NEF“ auswähle, erhalte ich „Keines der Fotos entspricht dem Filter“.

    Gruss
    Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.