NYC: Die Reise und erste Eindrücke

Irgendwie ging alles so schnell. Erst gerade habe ich den Flug nach NYC gebucht und schon sitze ich mit meinem iPad auf dem Bett im Hotel Wellington und schreibe einen Blogpost.

Nachdem ich in der Nacht auf Freitag dank der Nervosität kaum schlafen konnte, war der heutige Tag dann doch sehr anstrengend. Die 9 Stunden Flug gingen auch nicht ganz spurlos an mir vorbei. Eigentlich dachte ich mir ich könne ja noch ein wenig schlafen, aber auch daraus wurde nichts.

Bei der Immigration ging alles wunderbar. Nach ca. 20min waren wir schon aus dem Flughafen raus.
Mit dem AirTrain und dem LIRR (Long Island Rail Road) machten wir uns auf den Weg nach Manhatten ins Hotel Wellington.

Als ich dann das erste mal aus der Subway auf die Strassen New York’s kam war ich überwältigt! Der Wow-Effekt hat bei mir voll eingeschlagen! Die Dimensionen dieser ersten Eindrücke war gewaltig.

Das Hotel war schnell gefunden und dass Michael Schmid dabei war obwohl ich das Zimmer nur für mich alleine gebucht hatte interessierte eigentlich niemanden.

Nach kurzem einrichten in dem Mini-Zimmer ging es dann auch schon wieder weiter… Der Timessquare war unser erstes Ziel, da er nur ein paar Straßen vom Hotel entfernt liegt. Auch hier musste ich erst mal ein paar Minuten mit offenem Mund stehen bleiben bevor ich ein paar Fotos machte.

Nachdem wir dann eine kleine runde zu Fuss drehten, kehrten wir im Uncle Jack’s Steakhouse ein und gönnten uns ein richtig gutes Stück Fleisch ;-)

Jetzt ist es in NYC zwar erst 19:45 aber wir liegen schon im Bett und freuen uns auf weitere spannende Tage in New York.

Fotos werde ich wohl während dem Trip nicht hochladen, da dies auf dem iPad etwas umständlich ist.

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.