Spüre dein Gegenüber

Was ist es was einen guten Portrait-Fotografen ausmacht? Was unterscheidet einen Portrait-Fotografen von einem Landschafts- oder Architektur-Fotograf? Ich glaube mit dem Zitat von Helmut Newton habe ich die Antwort gefunden.

Ich denke es ist wichtig sein Gegenüber zu spüren. Zu fühlen wie es ihm/ihr geht. Zu sehen ob die Person sich wohl fühlt. Und sollte dies nicht der Fall sein, muss man als Portrait-Fotograf in der Lage sein dies zu ändern. Sei es mit einer einfühlsamen und verführerischen Art, lustigen Sprüchen oder aufmunternden Worten. Es ist wichtig dass man sich auf den Menschen einlassen kann den man fotografiert. Erst wenn man sich entspannen kann entstehen authentische Bilder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.