Timelapse Thursday – Perseiden

Google hatte am Montag 11.08.2014 mit ihrem Google Doodle an den Perseidenstrom erinnert, der jährlich in der ersten Augusthälfte zu sehen ist. In dieser Zeit ist es möglich dass man bei freier Himmelsicht bis zu 100 Sternschnuppen sehen kann.

Hier noch ein Zitat von Wikipedia.

Die Perseiden (Laurentiustränen, Tränen des Laurentius) sind ein jährlich in der ersten Augusthälfte wiederkehrender Meteorstrom, der in den Tagen um den 12. August ein deutliches Maximum an Sternschnuppen aufweist. Der scheinbare Ursprung dieses Stroms, der Radiant, liegt im namensgebenden Sternbild Perseus.

In der Schweiz war es dieses Jahr aufgrund der Wetterlage praktisch nicht möglich einen Blick auf die Sternschnuppen zu erhaschen. Ebenfalls hat der „Supermond“ die kleineren Perseiden überstrahlt.

Desweiteren habe ich noch ein Meteor-Showreel von Thomas O’Brian gefunden.

Falls Ihr selbst mal einen Meteor-Regen festhalten wollt hat er auch gleich noch einen Blogpost dazu geschrieben wie man das am besten macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.