Die etwas andere Fotobox

Jonas Kamber kenne ich seit meiner Zeit bei der Namics. Dort habe ich ihn bereits als einen engagierten jungen „Macher“ erleben und auch portraitieren dürfen. Nachdem er als Mitgründer geholfen hat die etwas andere Job-Platform „Silp“ aufzubauen trifft er mit seinem neusten Freizeit-Projekt genau meinen Geschmack. Ich rede von der portablen Foto-Lösung für Parties, Hochzeiten und andere Events – Fotobox.co.

Mit der Fotobox zielt Jonas auf einen Markt, der durch viele Fotografen die ihre eigenen Lösungen anbieten eigentlich bereits gut gesättigt ist. Jonas hat es geschafft der Fotobox genügend Alleinstellungsmerkmale zu verpassen mit denen andere Anbieter nur schwer mithalten können. Aktuell ist die Fotobox noch ein Unikat welches in vielen Stunden von Jonas‘ Freizeit mit haufenweise Liebe und purer Handarbeit entstanden ist.

Unter der Haube steckt eine Samsung Galaxy Kamera mit direkter Verbindung ins Internet. Auf dieser ist eine von Jonas selbst entwickelte App installiert, welche das ganze hochladen der Bilder handhabt und bei schlechter Verbindung zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal versucht unvollständig und noch nicht übertragene Bilder erneut auf dem Netz zu speichern. Die Kamera wird schlussendlich über den ebenfalls integrierten Arduino ausgelöst.

Die Fotobox ist klein, handlich, portabel und einfach zu bedienen. Sie bedarf keiner langwierigen Installation und ist innert ein bis zwei Minuten einsatzbereit. Dank grossem Akku-Pack kann die Box mehrere Stunden ihre Arbeit verrichten.

Schritt 2
Image by fotobox.co

Der Verkaufsgrund Nummer 1 ist jedoch, dass die Bilder unmittelbar über die in der Kamera integrierte Internetverbindung auf fotobox.co online verfügbar sind. So hat man die Möglichkeit das Bild, welches geschossen wurde sofort anzusehen, herunter zu laden und wieder zu teilen. Ein wichtiger Punkt dabei ist, dass man als Kunde auswählen kann ob die Bilder öffentlich in der Gallerie oder über einen „geheimen“ Link verfügbar sein sollen.

Schritt 3
Image by fotobox.co

An der Amazee Labs Client-BBQ Party vom 21. August 2014 hatte ich die Möglichkeit die Fotobox selbst zu testen. Mein Fazit – Eindeutig eine Spassmaschine. Der Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt und die Resultate lassen sich sehen.

Selbstportrait

Josef

Jonas

Dania und Corina

Corina

Fotobox - Beispiel
Image by fotobox.co
Fotobox - Beispiel 2
Image by fotobox.co
Fotobox - Beispiel 1
Image by fotobox.co

Mit der Fotobox ist Jonas aus meiner Sicht ein toller Wurf gelungen und ich empfehle die kleine Wunderbox uneingeschränkt weiter. Wer will kann die Box über die Fotobox.co Webseite für seinen Event buchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.