3 1/2 Jahre Selbstständig als freischaffender Fotograf

Freitagmorgen – 07:36 Uhr. Ich sitze vor dem Computer und blicke auf die letzten sechs Monate zurück.  Wie im Flug sind sie vorbei gegangen. So viele schöne Erinnerungen. Und so viele Möglichkeiten, die sich mir eröffneten. Bereits zum siebten Mal nehme ich mir nun Zeit um einen Rückblick zu schreiben.

Das schönste Kompliment

… ist, wenn Kunden zu wiederkehrenden Kunden werden. Seit nun mehr als dreieinhalb Jahren darf ich für Zühlke die Mitarbeiterportraits schiessen. Für mich ein fester Anker immer am ersten Arbeitstag des Monats. Über 520 Mitarbeiter durfte ich bereits ablichten. Das sind mehr als 10 Stück pro Monat. Wahnsinn. Auch für eveni.to konnte diverse Events festhalten. Unter anderem den Tag der Wirtschaft von der economiesuisse oder den Immobilien Tag der SBB Immobilien. Amazee Labs hat die eine oder andere Überraschung im Ärmel. Für die Umsetzung dieser Überraschungen brauchte es wiederum Fotos. Mehr verrate ich an dieser Stelle noch nicht. Die Klingler Consultants AG stellte neue Mitarbeiter ein, welche ich im gewohnten Stil ablichten konnte. Wortspiel traf sich in Lissabon und Oraïse bekam neue Bilder für das Management.

Natürlich bin ich immer noch Haus und Hof-Fotograf des Social Media Gipfels von Bernet Relations und Previon Plus sowie dem UX Brunch.

Referate

Im Bereich der Referate hat sich einiges getan. Für ifolor durfte ich gleich zwei Referate halten. Es ging dabei um actiongeladene Landschaftsfotografie und Fotografie für Social Media. Das waren zwei sehr spannende Abende, mit vielen interessanten Zuhörern. Für Schweiz Tourismus durfte ich am ersten internationalen Influencer Gipfel in Vevey einen Vortrag zum Thema „The good and the bad of Influencer Marketing“ halten. Dort trafen sich knapp 30 Influencer aus der ganzen Welt um die Schweiz etwas besser kennen zu lernen.

Auch für Photomundo biete ich weiterhin die Kurse „Instagram für Einsteiger“ sowie „Erfolgreich auf Instagram“ an. Die gleichen Kurse darf ich auch an der Volkshochschule in Bülach unterrichten.

Auge in Auge – Das Personal Branding Fotoshooting

Eine meiner Spezialitäten, das Personal Branding Fotoshooting, findet immer mehr Anklang. Ich durfte in den letzten 180 Tagen so einige Personal Branding Shootings durchführen. Ich liebe es, mit den Menschen durch die Strassen zu ziehen und spontan auf die Gegebenheiten zu reagieren. Eines davon war das Shooting mit Urs Bucher.

Bestimmt

Aus der Luft

Für die Hexagon Geosystems erstellte ich ein Drohnenpanorama, welches in Bälde den Eingang ihrer Räumlichkeiten in Heerbrugg schmückt. Für mich war das ein äusserst spannender Auftrag der mich aufgrund der wechselhaften Wetterlage mehrere Tage in Anspruch nahm. Als ich mich dann entschieden hatte eine Nacht im Auto zu übernachten und den Sonnenunter- sowie den Sonnenaufgang zu fotografieren, gelang mir der perfekte Shot.

Am Boden

Während ich für die einen Kunden aus der Luft fotografierte, kam ich für die anderen wieder zurück auf den Boden. Für Graubündenferien erstellte ich eine Serie zum Thema Sommerwiesen. An zwei Tagen suchte ich die schönsten Sommerwiesen in den Regionen Savognin / Bivio und Disentis / Sedrun.

Dem Tode nahe

Während es sich bei den Sommerwiesen um das bunte Leben drehte, tauchte ich für den Auftrag des Transhelvetica ab in die dunklen Gefilde der Walliser Totenbräuche ein. Für einen Artikel besuchte ich die Beinhäuser in Leuk und Naters. Nicht nur beim Anblick der vielen Totenköpfe, auch beim Zuhören der grausligen Geschichten lief es mir kalt den Rücken hinunter.

Viele weitere neue Kunden

Fäh&Fäh Film buchte mich für ein Employer Branding Shooting von BMW. Supertext brauchte neue Bilder des Managements und die Carpathia hat mich für die Digital Commerce Conference.  Die BSS Baumanagement AG brauchte Mitarbeiter- und Stimmungsbilder für die neue Webseite. Und auch witty.works vertraute sich mir an, um alle Mitarbeiterinnen abzulichten.

Was ist mit MeetMaker?

MeetMaker, unsere Influencer Marketing Agentur, gedeiht prächtig. Seit dem 1. Juli arbeitet Naomi Meran zu 60% bei MeetMaker und wir haben viele spannende Projekte. Eines davon, ein InstaMeet in Luzern, steht kurz bevor. Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir in einer sehr kurzen Zeit einen so guten Start hinlegen konnten. Auch bei  MeetMaker darf man einiges erwarten. Der nächste grosse Auftritt ist am 11. Oktober an der Webstage Masters, bei der wir neben Spotify, Youtube und SRF auf der Bühne stehen dürfen.

Die nächsten 6 Monate

Eines kann ich euch jetzt schon verraten. Die nächsten 6 Monate haben es in sich. Vieles ist geplant und mein Leben wird sich ganz bestimmt noch einmal auf den Kopf stellen. Da bin ich mir sicher. Um was es sich genau handelt, lest ihr in genau 6 Monaten am 1. April 2019.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.