Boris Baldinger Fünfeinhalb Jahre Selbstständig
Fünfeinhalb Jahre Selbstständig

Fünfeinhalb Jahre Selbstständig

Selbstständig zu sein in Zeiten einer Pandemie ist sicherlich nicht einfach. Trotzdem bietet sich immer ein Weg den man gehen kann. Man muss ihn nur finden. Das jedoch braucht Disziplin.

Die bisher grösste Herausforderung

Ganz ehrlich – die letzten 6 Monate waren wohl die schwierigsten in meiner noch so jungen Selbstständigkeit. Vor allem die Sorgen die mir während dieser Zeit durch den Kopf gingen blockierten meinen kreativen Flow. Nachdem ich selbst jedoch akzeptierte, dass ich nicht viel dagegen tun kann, entspannte ich mich und genoss viele schöne Stunden mit meiner Familie.

Durch die Lock-Down Massnahmen des Bundes brach mir praktisch 100% meines Umsatzes weg. Einerseits wurden alle Events abgesagt, andererseits befanden sich viele Mitarbeiter im Homeoffice. Business-Portraits standen bei keiner Firma an oberster Stelle der Prioritätenliste. So war der April und der Mai sehr entspannt.

Die ersten Lichtblicke

Trotzdem gab es einige tolle (Video-)Projekte, die ich für diverse Kunden umsetzen durfte. Für die Stadt Rapperswil-Jona konnte ich ein Drohnenvideo erstellen.

Rapperswil Zürichsee Tourismus hat mir den Auftrag gegeben, drei Kurz-Videos zum Thema „Wasser“ zu produzieren. Diese wurden auf den verschiedenen Online-Kanälen publiziert. Anbei ein Beispiel:

Und für den Bonacker Ballonversand konnte ich diverse Tutorial Videos erstellen.

Auch für die teamtischer AG konnte ich diverse Kurzvideos drehen, welche später in einem Gesamtfilm zusammengefasst wurden.

Und auch für die Stiftung Altried konnte ich meine Künste als Videoproduzent einsetzen.

Ein grosses Merci

Ihr seht – Video wird auch für uns Fotografen immer wichtiger. Ohne diese Aufträge wäre ich heute wohl nicht mehr Selbstständig. Deshalb bedanke ich mich an dieser Stelle von Herzen bei allen Auftraggebern und Unterstützern. Allen voran Simon Elsener von Rapperswil Zürichsee Tourismus der immer wieder eine Gute Idee aus dem Hut gezaubert und mich mit den richtigen Menschen verbunden hat. Merci Simon!

Treue Kunden

Auch in den letzten 6 Monaten durfte ich weitere Aufträge für meine treuen Kunden ausführen. Neben den Business-Portraits für Apiax zählt auch eveni.to weiter zu meinen dauerhaften Auftraggebern. Als einer der einzigen Events seit März konnte ich die Digital Commerce Konferenz sowie den Award von Carpathia bereits zum dritten Mal fotografieren. Auch die Klingler Consultants AG sowie die MPW benötigten weitere Business-Portraits von ihren Mitarbeitern. Und für die Swisscom, resp. das Swisscom Magazin, stand auch das eine oder andere Shooting an. Auch für die Amazee Labs konnte ich einige Business-Portraits schiessen und ihren neuen Workshop-Raum fotografieren. Und nachdem ifolor mich letztes Jahr so grossartig bei meinem Projekt #40Jahre40Bilder unterstützt hat, sind sie auch dieses Jahr ein treuer Kunde. Neben den Job-Profilen konnte ich auch einen kurzen Teaser mit CEO Hannes Schwarz realisieren.

Mein Fokus auf Personal Branding

Nachdem ich letztes Jahr am bexio Community Day einen Image-Film von Mattes Films gewonnen habe, darf ich diesen heute das erste mal stolz präsentieren. In diesen zwei Minuten habt ihr die Chance hinter die Kulissen zu schauen und mich kennen zu lernen.

Meine Aktivitäten im Bereich Personal Branding haben sich definitiv gelohnt. Trotz Pandemie konnte ich einige Shootings durchführen. Unter anderem für Isabelle Monferrini, Marie Christine Schindler, Martin Wettstein und Christoph Pfister.

Martin Wettstein – Wer kümmert sich bei Ihnen um die Sicherheit?

Damit aber noch nicht genug. Gemeinsam mit Thomas Wickart führe ich am 10. November einen Personal Branding Workshop in Zürich durch.

Personal Branding Workshop in Zürich
Für mehr Infos – Auf das Bild klicken

Die Rückkehr der „Normalität“

Ob man es wirklich „Normalität“ nennen kann? Da bin ich mir nicht sicher. Trotzdem hat sich die Auftragslage anfangs August wieder normalisiert. Ich denke wir haben uns an die Schutzmassnahmen und im Allgemeinen an die Situation gewöhnt.

Für die Movu AG durfte ich die neue CEO Simone Kühn und kurz darauf Laurent Decrue (abtretender CEO bei der Movu AG) als neuen CEO der bexio AG in Rapperswil portraitieren.

Neue Kunden

Natürlich haben auch neue Kunden den Weg zu mir gefunden. Hier durfte ich für folgende Firmen arbeiten. Widmer Baurecht, Brandsphere, Lobecco, The Dear Foundation, Visit Vals AG , die AskMeWhy GmbH und viele mehr.

Meine erste politische Kampagne

Bisher habe ich mich immer zurück gehalten, wenn es um politische Kampagnen ging. Warum das so ist, lest ihr am besten im Blogpost.

Random fact: Alle von mir fotografierten Politiker wurden im ersten Wahlgang gewählt.

Und der Shop?

Und als Krönung des ganzen darf ich stolz vermelden, dass ich bereits 10 Gallery-Prints verkaufen konnte. Natürlich steht euch der Shop jederzeit bereit und falls ihr Lust auf ein Wandbild habt – einfach zuschlagen.

Wie geht es weiter?

Eines ist klar – aufgeben werde ich nicht! Diese Pandemie hat mir gezeigt wer ich bin und dass ich auf meine Freunde, meine Familie und mein Umfeld zählen kann. Gemeinsam haben wir es bis hier hin geschafft. Und gemeinsam gehen wir weiter.

Ich freue mich auf die nächsten 6 Monate!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.