Vier Jahre Selbstständig

Vier Jahre selbstständig als freischaffender Fotograf

Mein Glück ist es auf einem Weg zu sein, der mich täglich erfreut und erfüllt. Ein von mir gesetztes Ziel ist es, im Jetzt zu leben. Nicht an Vergangenem festzuhalten oder in die Zukunft abzuschweifen. Trotzdem möchte ich diesen Tag, den 1. April 2019, zum Anlass nehmen, zurück zu schauen. Vier Jahre selbstständig. Nicht in meinen kühnsten Träumen hätte ich damit gerechnet, so lange selbstständig sein zu können.

Als allererstes, bevor ich überhaupt beginne zurück zu blicken, möchte ich meine tiefe Dankbarkeit aussprechen. Dankbarkeit für all die Unterstützung, die ich über die Jahre von dir/euch erfahren durfte. Dankbarkeit für all den Zuspruch und das Mutmachen. Dankbarkeit für all die Empfehlungen und dass an mich denken. Ohne dich/euch wäre ich heute nicht da wo ich aktuell stehe. Ich bin dir/euch sehr verbunden. Vor genau 4 Jahren hat alles mit dem #BorisThunder begonnen. Und heute beginnt ein neues Kapitel in meinem Leben. Mehr dazu aber später.

Es ist der Abend vom 31. März 2019. Heute Mittag bin ich von Valenzia zurück gekommen. Von einem Job, den ich schon seit vielen Jahren für die Firma Wortspiel GmbH ausführen darf. Alle sechs bis neun Monate führt Wortspiel ein Team-Retraite durch. Jedes Mal in einer anderen Stadt Europas. Mein Glück; Ich darf sie dabei begleiten. Im Oktober 2018 waren wir in Budapest und nun im März 2019 in Valenzia.

Persönliche Veränderungen

Der November stand ganz im Zeichen einer persönlichen Veränderung. Einige haben es mitbekommen. Ich habe mein aussehen drastisch verändert. Nach Jahren mit Vollbart und Brille, habe ich mich von beidem komplett verabschiedet. Das Augenlasern war eine freiwillige Entscheidung. Nicht so das Abschneiden meines Bartes. Doch der Kreisrunde Haarausfall, von dem ich seit Anfang 2018 betroffen bin, hat mir keine andere Wahl gelassen. Zu gross sind die Löcher in meinem Bart. Gerne könnt ihr die ganze Geschichte im folgenden YouToube Video nachschauen.

Dieses Video hat dazu geführt, dass ich gleich von mehreren Freunden auf die Firma Kopfrausch aufmerksam gemacht wurde. Natürlich habe ich mich bei den beiden Damen Romina und Katrin gemeldet. Und wie es der Zufall wollte, waren sie auf der Suche nach einem Fotografen. Nach ein paar Telefonaten und Meetings, durfte ich für sie das Teamshooting in ihren wunderschönen Räumlichkeiten in Herisau durchführen.

Kopfrausch Team 2019

Katrin von Kopfrausch

Corporate Branding für die Müller Gruppe

Das Jahr endete mit einem Knaller. Ich durfte ganze drei Tage für die Müller Gruppe in Rheinfelden fotografieren. Nadine Leisinger, Marketingverantwortliche der Müller Processing , hatte mich 2014 bei der Dialog Marketing Messe in Zürich an einem Vortrag erlebt. Für sie war klar, dass sie gerne einmal mit mir zusammenarbeiten wollte. So durfte ich gemeinsam mit ihr die Bildsprache für die zukünftige Mitarbeiterkampagnen gestalten. Corporate Employer Branding. Was für eine Chance! Und ein Wahnsinns Abschluss meines Jahres.

Müller GmbH - Corporate Employer Branding Müller GmbH - Corporate Employer Branding Müller GmbH - Corporate Employer Branding

World Economic Forum 2019

So wie mein Jahr zu Ende ging, startete es auch. Furios! Zum dritten Mal durfte ich ein Teil des offiziellen Fotografenteams des World Economic Forums sein. Dieses Jahr fühlte sich das ganze einiges entspannter an. Die Stimmung war annähernd familiär. Und das Wetter spielte nicht ganz so verrückt wie letztes Jahr. Viele schöne Momente und ganz viele einzigartige Momente durfte ich festhalten. Ich habe einen detaillierten Artikel über das WEF 2019 geschrieben. Wen es interessiert, darf dies gerne nachlesen.

All Official Photographers at the Annual Meeting 2019 of the World Economic Forum in Davos, January 25, 2019.
Copyright by World Economic Forum / Boris Baldinger

Geburt meines dritten Kindes – Ben Rion Gasparotto

Wie ich im letzten Rückblick versprochen habe, gab es grosse Veränderungen in meinem Leben. Am 23. Januar 2019 hat mein drittes Kind, Ben Rion Gasparotto, das Licht der Welt erblickt. Rayana, meine Frau, und ich sind super happy über unseren gesunden Sohn. Mittlerweile ist er bereits mehr als 2 Monate alt und er entwickelt sich prächtig. Aufmerksam wie ein Adler und always happy wie seine Mom.

So nahm ich mir im Februar eine kleinere Auszeit um näher bei der Familie zu sein. Das hat mich aber nicht davon abgehalten, ein weiteres Projekt zu starten. Und zwar den…

Content Creation Space in Rapperswil

Seit dem 1. November 2018 habe ich einen Arbeitsplatz im CoWorking Rapperswil an der Haldenstrasse 13. Diese Umgebung hat mich wahnsinnig inspiriert. Als ich dann erfahren habe, dass das Fotostudio im Keller frei wird, veranstalteten meine Neutronen im Hirn ein Feuerwerk. Mir ist die Idee eines Creation Space eingefallen. Ein Raum für Kreativität und Begegnung. Ein Multifunktionsraum für Creators und Unternehmen. Und diese Gedanken habe ich in einem Video zusammengefasst.

Kurz darauf hat Karin Bischof ihren Arbeitsvertrag bei Boris Baldinger Photography unterschrieben. Seit dem 1. Februar 2019 arbeitet sie 60% im und für den Space. Gemeinsam erarbeiteten wir ein Konzept für den Raum und produzierten die ersten Inhalte. Für uns selbst, aber auch für andere wie z.B. Kopfrausch. Der Space selbst wurde auch schon von anderen Creators verwendet. Z.B. von Gregory Koefer der seinen Philosophy Snack Podcast bei uns aufnimmt.

Unsere Produktionen umfassen einerseits den #SpaceCast und anderseits die #SpaceTipps.

Emmentaler Geschäftsbericht

Eine schöne Geschichte durfte ich Ende Februar für Emmentaler AOP fotografieren. Und zwar ging es dabei um das Küfer-Handwerk. Dafür bin ich in das schöne Emmental gefahren und habe Walter Hoftetter bei der Arbeit dokumentiert. Für mich ein Herzensjob. Genau solche Geschichten begeistern mich.

Mit traditionellem Werkzeug arbeitet sich Walter Hofstetter an das perfekte Resultat.

Kurze Pause um wieder zu Kräften zu kommen.

Treue Kunden

Neben Wortspiel ist auch der UX Brunch ZH sowie der Social Media Gipfel ein fester Bestandteil meines Jahres. Genau so darf ich weiterhin für Klingler Consultants, Barry Callebaut AG, eveni.to und das Universitäts Spital Zürich fotografieren. Aber auch neue Kunden wie die Wettstein & Partner Treuhand AG, Saxer+Frei sowie Kopfrausch durfte ich in den letzten 6 Monaten begrüssen. Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Portraits online buchen

Neu kann man bei mir online Studio-Portraits buchen. Diese werden im Content Creation Space in Rapperswil geschossen. Falls du also noch ein neues Portrait für deine online Kanäle oder deine Bewerbung brauchst, weisst du jetzt, wo du dich anmelden kannst.

Bleibe ich weiterhin selbstständig?

Ich kann wirklich noch nicht sagen, wie es weiter geht. Eines ist sicher. Langweilig wird es mir nicht. Natürlich investiere ich viel Zeit in den Content Creation Space. Doch mein Fokus liegt weiterhin auf den Personal Branding Shootings und den Corporate Branding Kampagnen, die mich in den nächsten Monaten begleiten werden.

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.